Werbung/Ads
Menü
Ein Zwickauer hat schon gegen England gespielt: Torwart Jürgen Croy im Endspiel des UEFA-Juniorenturniers am 25. April 1965, das die DDR im Grugastadion Essen (2001 abgerissen) mit 3:2 gewann.

Foto: imago/Werner Otto Bild 1 / 2

Torwart Jürgen Croy erinnert sich

Für die Fußballer der deutschen U-20-Auswahl ist es ein wahr gewordener Traum, heute Abend gegen England auflaufen zu dürfen. Ein Zwickauer weiß aus eigener Erfahrung, wie sich das anfühlt.

Von Thomas Croy
erschienen am 14.11.2017

Zwickau. Als das oben abgedruckte Schwarz-Weiß-Foto aufgenommen worden ist, waren die Eltern der meisten U-20-Nationalspieler wahrscheinlich noch gar nicht geboren. Und ihnen wird deshalb auch das UEFA-Juniorenturnier, der Vorläuferwettbewerb der U-19-Europameisterschaften, kein Begriff sein.

Beim Turnier 1965 in der BRD stand nämlich ein Zwickauer mit der DDR-Juniorenauswahl im Endspiel. "Wir hatten eine gute Vorrunde gespielt" erinnert sich Jürgen Croy an die Siege über Portugal (2:1) in Schwenningen, Österreich (7:0) in Offenburg, die Niederlande (3:0) in Rheydt und die Tschechoslowakei (2:1) in Oberhausen. Im Finale setzte sich die DDR gegen England mit 3:2 durch. "Es war ein schönes Spiel. Am Ende waren wir das eine Tor besser", erklärt Jürgen Croy. "Aus der Juniorenauswahl sind ja dann viele Spieler weitergekommen in die A-Nationalmannschaft." Das betraf unter anderem die Torschützen Hans-Jürgen Kreische, Jürgen Sparwasser und Roland Nowotny.

Wie die aufgespannten Regenschirme auf dem Foto zeigen, herrschten damals ähnlich missliche Bedingungen wie heute. Die englischen Auswahlkicker, die gestern Mittag im Stadion trainierten, liefen als Schutz vor der Kälte mit Handschuhen auf den Platz. Beim letzten Aufeinandertreffen beider U-20-Vertretungen behielten die Young Lions am 7. Oktober 2016 zu Hause mit 3:1 die Oberhand. Im Jahr zuvor, am 13. Oktober 2015 in Heidenheim, hat Deutschland mit 1:0 gewonnen. Torschütze war Max Dittgen (SV Wehen Wiesbaden).

Für heute Abend hoffen die Organisatoren auf rund 5000 Zuschauer. Für den früheren Nationaltorwart ist es Ehrensache, dabeizusein. "Ich bin draußen", betont Jürgen Croy. "Hoffentlich schneit's nicht."

Anstoß Los geht's heute, 18 Uhr im Stadion Zwickau (live bei Eurosport). Die Tageskassen öffnen 90 Minuten vorm Anpfiff. Schiedsrichter der Partie ist Marco Di Bello (Italien).

 
Seite 1 von 2
Torwart Jürgen Croy erinnert sich
Aufgebot der deutschen U-20-Nationalmannschaft
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 22.11.2017
Jens Büttner
Schenkung: Sammler Brabant gibt Vorgeschmack in Schwerin

Schwerin (dpa) - Der Kunstsammler Frank Brabant, dessen Kollektion mit rund 600 Werken der Moderne nach seinem Tod an Museen in Schwerin und Wiesbaden gehen wird, gibt in Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt einen Vorgeschmack auf das zu erwartende Erbe. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.11.2017
CHEF-SACHE
Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Düsseldorf (dpa/tmn) - Der norwegische Koch Esben Holmboe Bang hat sich bei einem Bauer eine Kuh gemietet. Jeden Morgen, so erzählt er auf der Bühne der «Chef-Sache», dem Treffen der Avantgarde-Küche in Düsseldorf, bekommt er Milch nur von seiner Rosa. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.11.2017
Electronic Arts
Angespielt: «Star Wars Battlefront II» im Test

Berlin (dpa/tmn) - Rund einen Monat vor Erscheinen des nächsten «Star Wars»-Films bringen Publisher Electronic Arts (EA) und die Entwickler von Dice «Star Wars Battlefront II» auf den Markt. Auch diese Fortsetzung soll ein bildgewaltiges Multiplayer-Spektakel sein. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.11.2017
Luca Bruno
Bilder des Tages (18.11.2017)

Frostig, Kopfüber, Umweltkatastrophe, Lichtblick, Proteste in Brasilien, Auf sie mit Gebrüll, Nah am Feuer ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm