Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Ziel in Belgien: Sprung ins Finale

Toni und Falk Tschentscher sind derzeit viel auf Reisen. Das hat nichts mit Urlaub zu tun, sondern eher mit Wettkampfstress. Vergangenes Wochenende waren der 17-jährige Kartrennfahrer sowie sein Vater ...

erschienen am 16.07.2016

0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 18.02.2018
Andreas Kretschel
Großbrand in Gersdorf

Auf dem Betriebsgelände einer Betonfirma in Gersdorf hat am Sonntagnachmittag eine Halle in Brand gestanden. ... Galerie anschauen

 
  • 26.01.2018
Ralph Köhler/propicture
Trabi-Ausstellung im Zwickauer Horch-Museum

Zwickau. „Ersehnt, geliebt, gehasst, unvergessen – 60 Jahre Trabant“ ist Titel der ersten Sonderausstellung im neuen Anbau des August-Horch-Museums Zwickau, die am Freitag eröffnet wurde. Bis August sind dort Cabrios, Tuning-Fahrzeuge, Prototypen, Medienstars und Rennwagen zu sehen. ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Andreas Kretschel
Vier Unfälle innerhalb von zehn Minuten auf A 4

Limbach-Oberfrohna/Hohenstein-Ernstthal. Vier Unfälle haben sich innerhalb von zehn Minuten am Dienstagvormittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Limbach-Oberfrohna und Hohenstein-Ernstthal ereignet. ... Galerie anschauen

 
  • 10.01.2018
Michael Jung
Tagebau schluckt berühmte «Schumi-Kartbahn» in Kerpen

Kerpen (dpa) - Mit Emotionen gewinnt man keine Rennen. Ralf Schumacher wirkt sehr nüchtern: «Ich bin hier aufgewachsen. Mit sechs Jahren bin ich hierher gezogen, da haben wir da oben gewohnt», sagt der frühere Formel-1-Pilot und richtet seinen Blick auf das Haus an der Kartbahn. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm