Bulls gewinnen in der NBA ohne Zipser

Ohne den deutschen Basketball-Nationalspieler Paul Zipser haben die Chicago Bulls in der nordamerikanischen Profiliga NBA gewonnen. Der sechsmalige Meister setzte sich zu Hause knapp mit 107:105 gegen die Detroit Pistons durch. Der 23 Jahre alte Zipser kam dabei nicht zum Einsatz. Bester Werfer der Bulls war die finnische Neuentdeckung Lauri Markkanen mit 19 Punkten. Chicago steht nach 43 Spielen mit 16 Siegen auf Platz zwölf der Eastern Conference. Detroit ist im Osten Sechster.

Im Spitzenspiel siegte Meister Golden State Warriors 127:125 bei den Toronto Raptors. DeMar DeRozan von den Raptors gelangen 42 Punkte. Die San Antonio Spurs schlugen die Denver Nuggets mit 112:80, während die Washington Wizards nach Verlängerung mit 119:113 gegen die Brooklyn Nets erfolgreich waren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...