Werbung/Ads
Menü

Themen:

Bradl hat eine Wildcard für San Marino sicher

Foto: MOHD RASFAN (SID)

MotoGP: Bradl startet mit Wildcard auch in San Marino

erschienen am 14.06.2018

Der frühere Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl (Zahling) kehrt mehr als eineinhalb Jahre nach seinem Abschied für mindestens zwei Rennen in die MotoGP zurück. Der 28-Jährige wird nach dem Großen Preis von Tschechien in Brünn (5. August) auch beim Rennen in San Marino (9. September) mit einer Wildcard für Honda an den Start gehen. Das gab der Motorrad-Weltverband FIM am Rande des WM-Laufes in Barcelona/Spanien bekannt.

Bradl, Moto2-Champion von 2011, ist seit diesem Jahr Testfahrer bei den Japanern und bekommt nun eine Bewährungschance. Der siebenmalige Grand-Prix-Sieger hatte die Königsklasse MotoGP Ende 2016 nach fünf Jahren verlassen und war in die Superbike-WM gewechselt. In dieser Saison ist Bradl in keiner Rennserie unterwegs.

Zudem gab die FIM bekannt, dass es Änderungen bei der Anzahl der Testfahrten geben wird. Um die Belastungen für die Teams und Fahrer zu vermeiden, wurde die maximale Zahl an Testtagen zwischen dem Saisonende 2018 und dem Saisonbeginn 2019 auf zehn pro Fahrer beschränkt. Diese verteilen sich auf vier Testfahrten.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 23.06.2018
Frank Augstein
Fußball-WM 2018: Bilder des Tages

SiegToni Kroos feiert seinen Treffer zum 2:1 per Freistoß gegen Schweden in der fünften Minute der Nachspielzeit. Foto: Frank Augstein/AP23.06.2018 (dpa) ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Herbert P. Oczeret
Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Budapest (dpa) - Die vier Visegrad-Staaten Ungarn, Polen, Tschechien und Slowakei werden dem Asyl-Sondertreffen am kommenden Sonntag in Brüssel fernbleiben. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 20.06.2018
Eugene Hoshiko
Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Kasan (dpa) - Diego Costa hat WM-Favorit Spanien gegen den krassen Außenseiter Iran auf Achtelfinal-Kurs gebracht und den Hoffnungen der leidenschaftlich verteidigenden Asiaten auf eine WM-Sensation einen Dämpfer versetzt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2018
Alberto Saiz
Rettungsschiff «Aquarius» in Spanien eingetroffen

Valencia (dpa) - Das Drama um 629 Bootsflüchtlinge ist nach tagelanger Irrfahrt im Mittelmeer beendet. Das vor einer Woche von Italien abgewiesene Flüchtlings-Rettungsschiff «Aquarius» und zwei weitere Schiffe fuhren am Sonntag in den Hafen der spanischen Stadt Valencia ein. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm