Nottingham: Barthel überrascht gegen Rybarikova

Die frühere Fed-Cup-Spielerin Mona Barthel (Neumünster) hat beim WTA-Turnier in Nottingham für eine Überraschung gesorgt. Barthel (27) setzte sich im Achtelfinale nach 2:13 Stunden mit 6:3, 1:6, 7:5 gegen die an Position zwei gesetzte Slowakin Magdalena Rybarikova durch.

In der Runde der letzten Acht trifft die einzige deutsche Teilnehmerin beim Rasenturnier auf Donna Vekic (Kroatien/Nr. 6) oder Wera Lapko (Weißrussland). Die Weltranglisten-117. Barthel hatte zum Auftakt die britische Lokalmatadorin Katie Swan 7:6 (7:5), 7:5 besiegt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...