Werbung/Ads
Menü

Themen:

Real gegen PSG wird zum Hochrisikospiel erklärt

Foto: Dppi (PIXATHLON/SID)

Polizei erklärt Real gegen PSG zum "Hochrisikospiel"

erschienen am 13.02.2018

Vor dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League zwischen Real Madrid und Paris St. Germain hat die spanische Polizei die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Rund 1800 Beamte seien rund um das Duell zwischen dem Titelverteidiger und dem französischen Ligue-1-Tabellenführer am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) im Estadio Santiago Bernabeu im Einsatz, teilte ein Behördensprecher mit. Die Partie gelte als "Hochrisikospiel".

Die Polizei rechnet mit 4000 Gästefans, darunter auch 500 teilweise gewaltbereite Ultras. "Wir werden alle nötigen Maßnahmen ergreifen, um die Ultras kontrollieren zu können", sagte die Präfektin der Region Madrid, Concepcion Dancausa. Im Dezember war es vor dem Champions-League-Spiel zwischen Bayern München und PSG zu einer Massenschlägerei gekommen, als im Bereich des Münchner Hauptbahnhofes etwa 60 vermummte Anhänger beider Vereine aufeinander losgegangen waren.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 20.02.2018
Britta Pedersen
ESC-Vorentscheid: Wer singt den Song für Lissabon?

Berlin (dpa) - Zwei Tage vor dem deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) am Donnerstag haben die sechs Teilnehmer ihre Songs präsentiert.  zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.02.2018
Bernd Thissen
Bilder des Tages (17.02.2018)

Night of the Jumps in Berlin, Vorhang, Tiefpunkt, Schrecksekunde, Fan-Outfit, Verticalmarathon, Nach dem Massaker ... ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Jörg Carstensen
Berlinale mit Animationsfilm gestartet

Berlin (dpa) - Die Hunde sind los: US-Starregisseur Wes Anderson hat mit der Weltpremiere seines Animationsfilm «Isle of Dogs» die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 14.02.2018
Sven Hoppe
Mehr Heimatliebe und Leitkultur: CSU kämpft um AfD-Wähler

Passau (dpa) - Ein Bekenntnis zu Heimat und deutscher Leitkultur, eine Begrenzung der Migration, dazu die Forderung nach christlichen Kreuzen in allen öffentlichen Gebäuden Bayerns: Die CSU hat beim politischen Aschermittwoch einen konservativeren Kurs angekündigt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm