Werbung/Ads
Menü

Fußball - Titelverteidiger mit viel Mühe weiter

erschienen am 10.10.2017

Lange zittern musste der Titelverteidiger im Chemnitzer Fußball-Kreispokalwettbewerb, ehe er die nächste Runde erreicht hatte: Die Spielvereinigung Blau-Weiß Chemnitz (Tabellenführer der Kreisoberliga) gewann ihr Achtelfinalspiel beim SV Adorf (Tabellenfünfter der Kreisoberliga) mit 9:8 nach Elfmeterschießen. Dabei rannte der Pokalsieger des Vorjahres zur Halbzeitpause der regulären Spielzeit einem 0:3-Rückstand hinterher, aus dem die Blau-Weißen bereits in der 52. Minute ein 3:3 gemacht hatten. Dabei blieb es bis zum Ende der Verlängerung. Im Elfmeterschießen hatten die Gäste dann das Glück auf ihrer Seite und stehen nun im Viertelfinale. Dorthin haben es bisher auch der ESV Lok (5:1 bei Ifa II), der SV Eiche (4:0 in Neukirchen), der VTB (3:2 bei Grüna-Mittelbach), der VfB Fortuna II (10:1 bei Blau-Weiß II) und Handwerk II (4:1 in Kleinolbersdorf-Altenhain) geschafft. (tre)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 02.09.2017
Maurizio Gambarini
Bilder des Tages (02.09.2017)

DLV-Meeting, Blick ins All, Wettkampf der Totengräber, Rotwild, Giftgrün, Zirkus der Lüfte, Bartfestival in Texas ... ... Galerie anschauen

 
  • 01.09.2017
Alexander Heinl
Aufhängen, mitnehmen und träumen: Plattenspieler auf der IFA

Berlin (dpa/tmn) - Gemeinsam ist ihnen die konstante Drehung mit wahlweise 33 oder 45 Touren in der Minute. Ansonsten gehen die Eigenschaften neuer Plattenspieler auf der Elektronikmesse in Berlin (bis 6. September) weit auseinander. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 01.09.2017
Florian Schuh
Raus aus dem Funkloch: Mesh-Netze verbessern das Heim-WLAN

Berlin/Hannover (dpa/tmn) - Meistens ist es die Küche. Oder ein weit entfernter Kellerraum. Während die WLAN-Verbindung im Rest des Hauses gut läuft, liegt dort das Funkloch. Verbindungen hängen, brechen ab, oder man kann sich gar nicht erst einwählen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 31.08.2017
Florian Schuh
Mesh-Netze verbessern das Heim-WLAN

Berlin (dpa/tmn) - Meistens ist es die Küche. Oder ein weit entfernter Kellerraum. Während die WLAN-Verbindung im Rest des Hauses gut läuft, liegt dort das Funkloch. Verbindungen hängen, brechen ab, oder man kann sich gar nicht erst einwählen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm