Rodel-Olympiasiegerin Steffi Walter-Martin gestorben

Die Ehrenbürgerin von Lauter, Steffi Walter-Martin, gewann Olympiagold in Sarajevo und Calgary und stand im Guinnessbuch der Rekorde.

Aue/Leipzig. Die zweimalige Rodel-Olympiasiegerin Steffi Walter-Martin ist tot. Die 54-Jährige, die 1998 zur Ehrenbürgerin ihrer Heimatstadt Lauter ernannt worden war, starb gestern. Die Weltklasseathletin vom SC Oberwiesenthal hatte 1984 bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo und 1988 in Calgary Gold im Eiskanal gewonnen und gehörte neben der zweimaligen Olympiasiegerin und fünffachen Weltmeisterin Sylke Otto zu den erfolgreichsten deutschen Rodlerinnen. Zudem wurde Walter-Martin zweimal Weltmeisterin (1983/1985) und einmal Gesamtweltcupsiegerin (1984). Auf diese Erfolge war die sympathische Athletin immer stolz: "Ich hab es damit selbst ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft", sagte sie vor einiger Zeit der "Freien Presse".

Walter-Martin, deren Großvater im heimischen Lauter eine Bäckerei betrieb, ging im Alter von 14 Jahren an die Sportschule nach Oberwiesenthal. Dort trainierte sie zunächst bei den Leichtathleten, bevor sie den Weg zum Rennrodeln fand. "Ich hab‘ gekämpft wie ein Stier", meinte Steffi Walter-Martin in der Heimatzeitung über diese Zeit. Ihr Ehrgeiz zahlte sich aus. Relativ früh feierte sie Erfolge. Als sie 1984 in Sarajevo zu ihrem ersten Olympiasieg raste, zählte die gelernte Wirtschaftkauffrau gerade einmal 21 Lenze. Zwei Jahre später heiratete sie und bekam ihr erstes Kind. Ein Jahr später kehrte sie auf den Schlitten zurück und krönte das Comeback mit dem zweiten Olympiagold.

Die harten Jahre im Leistungssport forderten jedoch ihren Tribut in Form von gesundheitlichen Problemen. Im Jahr 2000 schulte sie zur Physiotherapeutin um. Bereits mit 45 Jahren wurde sie pensioniert. Zuletzt hatte sich Walter-Martin, die mit ihrer Familie in Großdubrau in der Nähe von Bautzen lebte, weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sie hinterlässt ihren Mann und drei Kinder. (fp/dpa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...