Werbung/Ads
Menü

Themen:

Union Berlin verpflichtet Andersson für zwei Jahre

Foto: (PIXATHLON/SID)

Union Berlin verpflichtet Andersson als ersten Neuzugang

erschienen am 14.06.2018

Fußball-Zweitligist Union Berlin hat in Angreifer Sebastian Andersson seinen ersten Neuzugang für die Saison 2018/19 vorgestellt. Wie der Klub am Donnerstag vermeldete, erhält der 26 Jahre alte Schwede in der Hauptstadt einen Zweijahresvertrag mit Laufzeit bis zum 30. Juni 2020. Zuvor spielte der Stürmer beim Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern, zu dem er erst im August 2017 gewechselt war.

"Er war in der vergangenen Saison einer der Spieler beim FCK, die auch in der sportlich prekären Lage ihre Leistung abrufen konnten", sagte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 24.06.2018
He Canling
Fußball-WM 2018: Bilder des Tages

Im RennenAuch dank des Treffers von Yerry Mina (M.) kann Kolumbien nach dem 3:0 gegen Polen wieder auf das Achtelfinale hoffen. Foto: Thanassis Stavrakis/AP24.06.2018 (dpa) ... Galerie anschauen

 
  • 24.06.2018
Frank Augstein
WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Kasan (dpa) - Robert Lewandowski schlich mit gesenktem Kopf alleine zu den polnischen Fans, applaudierte kurz und verschwand dann schnell in den Katakomben der Kasan Arena. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.06.2018
Andreas Gebert
Nach Kroos' Kunststück «durchs Turnier reiten»

Watutinki (dpa) - In Endlosschleife flimmerte das Kroos-artige Tor auf dem Nachtflug nach Moskau und dem anschließenden Familientag über die Smartphones der mit Glückshormonen gefluteten deutschen Spieler. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 23.06.2018
Andreas Gebert
Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Sotschi (dpa) - In einer Mischung aus Freude und Erleichterung sanken die deutschen Spieler zu Boden, Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff fielen sich um den Hals. Mit großer Hingabe und einem Last-Minute-Tor von Toni Kroos hat sich der Weltmeister ins WM-Rennen zurückgekämpft. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm