Vogtländerin will auch mit 75 weiter Gas geben

Motorsport: Helga Heinrich-Steudel plant 14 Starts

Mylau.

Ihr morgiger 75. Geburtstag ist für Helga Heinrich-Steudel aus Mylau noch lange kein Grund, über ein Ende der Motorsportkarriere nachzudenken. Für dieses Jahr stehen bereits 14 Starts im Terminkalender der Vogtländerin, die zu DDR-Zeiten für Furore sorgte, als sie sowohl mit dem Motorrad als auch mit dem Rennwagen die Männer zum Beispiel auf dem Sachsenring hinter sich ließ.

Nach einigen Testrennen vor kurzem in Most freut sich die älteste aktive deutsche Rennfahrerin jetzt ganz besonders auf die ADAC Sachsenring Classic Mitte Mai. Kein Wunder: Dort will sie sich erstmals seit 1983 wieder im Formelrennwagen MT 77 versuchen. Weitere Starts folgen in ihrer 55. Rennsport-Saison beim ADMV Classic Cup, bei der Bergeuropameisterschaft und beim Lückersdorfer Bergrennen. 2007 war das Buch "Helga Heinrich-Steudel - Die Rennamazone aus dem Vogtland" erschienen. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...