Zwickau gewinnt gegen Magdeburg - Spielunterbrechung nach Randalen

 

Zwickau. In der Fußball-Regionalliga hat der FSV Zwickau am Samstag gegen Magdeburg 1:0 gewonnen. Das Tor erzielte Michael Schlicht in der 9. Minute. Mit dem Sieg hat der FSV Zwickau die Tabellenführung übernommen.

Überschattet wurde das Spiel von Randalen in der ersten Halbzeit. Im Gästeblock kam es zu tumultartigen Szenen. Schiedsrichter Michael Wilske musste die Partie für mehr als 20 Minuten unterbrechen.

Laut Polizei wurden im Gästeblock herausgerissene Holzpfähle und andere Gegenstände geworfen. Ein Beamter wurde dabei verletzt. Gewaltbereite Anhänger der Magdeburger traten zudem ein Eisentor zwischen Block und Spielfeld aus der Verankerung und versuchten, auf das Spielfeld zu gelangen. Einsätzkräfte der Polizei konnten die Lage aber wieder beruhigen. Die Abreise der Heim- und Gästefans verlief den Angaben zufolge geordnet.

Insgesamt waren mehr als 3000 Zuschauer im Stadion. (fp)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...