Volkmar Zschocke

Volkmar Zschocke kandiert für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen um das Oberbürgermeisteramt. Er ist gebürtiger Chemnitzer, wurde 1969 geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zschocke ist
gelernter Werkzeugmacher, ab 1989 arbeitete er aber im Sozialbereich, zu Beginn in der Stadtmission Karl-Marx-Stadt. Von 1991 bis 1999 war Zschocke als Sozialarbeiter bei der Arbeiterwohlfahrt
Chemnitz tätig. Nebenbei absolvierte er sein Diplomstudium der Sozialpädagogik, war später Mitarbeiter im sächsischen Landesjugendamt.

Bereits ab 1991 war er für die Grünen im Kreisrat Chemnitz, von 1994 bis 1999 auch im Stadtrat. Seit 1996 ist Zschocke mit Unterbrechungen Kreisvorstand der Grünen Chemnitz. Ab 2004 saß Zschocke wieder im Stadtrat. Bei der Landtagswahl 2009 trat er als Kandidat an, scheiterte aber sowohl als Direktkandidat als auch über die Landesliste. Seine Frau Annekathrin Giegengack (ebenfalls bei den Grünen) schaffte im selben Jahr den Sprung in den Landtag. Seit 2010 ist er Vorstandsprecher der Grünen in Sachsen. Die Chemnitzer Grünen wählten den 43-Jährigen am 11. Januar zu ihrem Bürgermeisterkandidaten.

►Zum Wahlprogramm

►zurück zum OB-Wahl-Spezial

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...