Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

"Freie Presse" hilft beim Werben auf allen Kanälen

Hinter der Marke "Freie Presse" steckt mehr als nur Journalismus. Ein umfassender Service in der digitalen Werbung gehört ebenso dazu.

Eine Kampagne, verschiedene Kanäle - so sieht die Zukunft des Marketings auch in der Region aus. "Das Multi-Channel-Marketing - also die Aussendung der Werbebotschaft auf unterschiedlichen Kanälen - wird für die Unternehmen in Südwestsachsen immer bedeutender. Dafür bieten wir die passenden Lösungen", sagt Franziska Krause, Leiterin des Online-Services der CVD Mediengruppe. Ziel ist es, dass jeder Werbekunde nur noch einen Ansprechpartner für seine Werbung hat. Basierend auf den Zielen, die ein Unternehmen mit der Werbung erreichen will, suchen Kunde, Anzeigenberater und das Online-Service-Team den passenden Kanal - von www.freiepresse.de bis Werbung bei Google.

So hat das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Sommer erfolgreich über die Pluspunkte des Öffentlichen Personennahverkehrs in Sachsen und die Einführung des Bildungstickets in der breit angelegten Kampagne "Sachsen, steigt ein!" informiert. Die Botschaft wurde sachsenweit in einer 360-Grad-Kampagne im Out-of-Home-Bereich, über Online-Anzeigen und Social Media verbreitet. Mit positiver Resonanz: Allein über die Online-Kanäle der "Freien Presse" wurden über eine Million potenzielle Fahrgäste informiert. Die Botschaft: Erschwingliche Tarife, dicht getaktete Fahrpläne und barrierefreie Busse und Bahnen steigern die Attraktivität des Nahverkehrs. So wird Mobilität für alle Altersgruppen gewährleistet und dazu beigetragen, dass die Verkehrs- und Klimawende gelingen kann. (cw)

Zurück zum Spezial "25 Jahre freiepresse.de"

Das könnte Sie auch interessieren