Freiheit für den Fluss...

...und Lebensraum für Tiere! Neue Spiel- und Sonnenplätze bekommen die Frankenberger dazu

Der größte Hingucker im Bereich des Mühlbachtals? Der gleichnamige Fluss wird renaturiert und aus seinem Asphaltgefängnis befreit. Der oberhalb des Parks gelegene Mühlgraben wird in seinem historischen Verlauf als offenes Gerinne wiederhergestellt. Der daneben gelegene Weg bietet einen herrlichen Ausblick über das Mühlbachtal. Auch auf dem sogenannten Park-Balkon kann der Besucher das Mühlbachtal überblicken. Zahlreiche Sitzgelegenheiten bieten Gelegenheit zum Ausruhen. Parallel zum renaturierten Mühlbach verläuft nun der neu angelegte Geh- und Radweg, der barrierefrei die Frankenberger Innenstadt mit dem Stadtpark verbindet.

Für jede Menge Spiel und Spaß sorgt bei den kleinen Gästen der neue dreigeteilte Spielplatz. Neben einem Wasserspielbereich, in dem an mehreren Stationen mit Wasser geplanscht werden kann, gibt es künftig für die Frankenberger und ihre Besucher eine Sandfläche und ein Areal mit neuen Spielgeräten. Die südlich ausgerichteten steilen Hänge sollen zudem die Besucher mit farbenprächtigen Rosen und Steingartenpflanzen bezaubern.

Im östlichen Teil des Mühlbachtals ist der Bach in einen Nebenlauf aufgeteilt. Die entstandene kleine Insel dient als Überflutungsbereich im Hochwasserfall und als zusätzliche ökologische Nische. In der Auenniederung laden dann Sitzplätze zum Verweilen und zur Beobachtung der Natur ein.

Nutzt man die großen Sitzfindlinge, wird der Mühlbach an dieser Stelle sogar durchquerbar. Ein besonders positiver Nebeneffekt: Dank der Renaturierung erhalten die im und am Wasser angesiedelten Tiere und Pflanzen ein Stück Lebensraum zurück.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...