Nach der Hochzeit

Kollegen, Ämter und die Bank wollen informiert sein

Nach der Hochzeit ist einiges zu beachten. So wollen sowohl der Arbeitgeber als auch die Kollegen über das freudige Ereignis informiert sein, vor allem, wenn sich durch die Hochzeit der Name geändert hat. Die Stadt- oder Gemeindeverwaltung stellt bei einer Namensänderung auch einen neuen Ausweis und neue Reisepapiere aus. Bei einer für die Flitterwochen geplanten Auslandsreise ist es wichtig, diese neuen Papiere frühzeitig zu beantragen, da ansonsten eventuell Kosten für vorläufige Papiere fällig werden Übrigens müssen auch die Angaben im Fahrzeugbrief und -schein immer den tatsächlichen Verhältnissen entsprechen. Ändert sich der Name, müssen diese Papiere neu ausgestellt werden. Sollte sich die Steuerklasse geändert haben, so ist auch darüber der Arbeitgeber zu informieren. Welche Steuerklasse nach der Hochzeit für das Paar am sinnvollsten ist und ob getrennt oder gemeinsam veranlagt wird, dass wird am besten mit einem Steuerberater oder den freundlichen Mitarbeitern im Finanzamt des Wohnortes besprochen. Nach der Hochzeit gilt es zudem, Banken und Versicherungen über den neuen Namen zu informieren. In den meisten Fällen reicht es, eine Kopie der Heiratsurkunde beizufügen. Von der Krankenkasse gibt es nach der Mitteilung eine neue Krankenkassenkarte. Darüber hinaus sollten Vereine, Verbände und Versandhäuser über den neuen Namen informiert werden. Die alte, bei Freunden und Verwandten gut bekannte Emailadresse sollte nicht so schnell aufgegeben werden. Zwar kann man sich schnell eine neue einrichten, doch bis die sich auch bis zum Letzen herumgesprochen hat, kann es dauern. Das Wichtigste ist aber das Klingelschild und das Schild am Briefkasten. Damit wissen alle: Wo früher einmal zwei Menschen wohnten, lebt heute ein Paar. Sollte der Briefträger allerdings kein helles Köpfchen sein, wäre es gut, ihn über die Hochzeit, etwa mit einem Hochzeitsbild, zu informieren. Wäre doch schade, wenn die Glückwünsche, die noch an den alte Namen gingen, nicht ankommen würden.

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.