Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Ende der Iran-Sanktionen: Deutsche Autobauer zögern noch

Berlin/Teheran (dpa) - Der große Absatzmarkt Iran lockt auch deutsche Autobauer - doch vor dem nahenden Ende der westlichen Sanktionen halten sich die Hersteller noch zurück. Das ergab eine Umfrage der ...

erschienen am 16.01.2016

1

Lesen Sie auch

Kommentare
1
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 16.01.2016
    19:26 Uhr

    gelöschter Nutzer: Oh, frohlocket ihr deutschen Autobauer, gerade von VW...

    Dass die "Brüder", egal ob Opel oder VW oder Ford (Köln) etc. jetzt "heiß" auf neue Märkte sind:

    Können doch dort gerade die "gen-manipulierten" Diesel- und Otto-PKW, die jetzt hier und anderswo in Europa "auf Halde" stehen, noch Kosten deckend an die Scheichs verramscht werden.

    Dort unten wird es keine "Sau" - besser kein "Kamel" interessieren, wieviel Schadstoffe die Dinger in den Himmel blasen.

    Genauso wenig interessiert es die Osteuropäer, ob EU-Mitglied oder auch nicht, wenn man damit national immer schön den Dreck verteilen kann, der uns dann mit dem Ostwind per Feinstaub die Berliner verpestet.

    Frei nach dem Motto:
    "Wir stänkern trotzdem - auch ums Verrecken der Nachbarn" machen sich unsere Nachbarn einen "Rotz" aus irgendwelchen EU-Richtlinien.

    ...und unsere deutschen Behörden dulden auch noch den Export dieser Dreckschleudern per Autotransport gen Osten und per Schiff nach Afrika.

    Die sprechen zwar über "Premium-Marken", aber für den normalen "Saudi" ist "Premium" auch ein "Billig-AUDI"!

    Was dem deutschen Michel seine "Esel", das sind der Scheichs halt ihre "Kamele".

    Vielleicht läuft unser alter R19 auch schon (noch) in irgend einem Entwicklungs-Land weiter und wenn man halt ein Zugtier davor spannt - Hauptsache das Blech ist noch drum herum.



    0 1
     
Bildergalerien
  • 18.11.2017
Luca Bruno
Bilder des Tages (18.11.2017)

Frostig, Kopfüber, Umweltkatastrophe, Lichtblick, Proteste in Brasilien, Auf sie mit Gebrüll, Nah am Feuer ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.11.2017
Jason Bryant
Bilder des Tages (17.11.2017)

Tete-a-Tete, Englisches Wetter, Weihnachtsmann-Seminar, Elefant an der Wand, Öko-Klo, Auf der Zugspitze, Aus dem Busch ... ... Galerie anschauen

 
  • 16.11.2017
Jörg Carstensen
Bambi-Gala mit Tränen, Liebe und Schiffer

Berlin (dpa) - Claudia Schiffers Auftritte sind inzwischen selten. Das merkt man bei der Bambi-Gala. Schon vor ihrer Ankunft ist sie diesmal am - schwarzen - Glitzerteppich Gesprächsthema Nummer eins. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.11.2017
Ennio Leanza
Bilder des Tages (16.11.2017)

Kreisch, Erleuchtet, Spiegelung, Naturgewalt, Abgeschirmt, In Berlin Lichtenberg, Parksünder in Pakistan ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Börse

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 93,49 +1,05%
DT. BANK 16,21 +0,28%
HEID. CEMENT 92,56 +0,09%
FRESENIUS... 63,50 -5,62%
RWE ST 19,40 -4,32%
E.ON 9,78 -2,57%

Wertpapiersuche

Fondspreis Suche

nach Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG)

Suchen Sie nach den aktuellen Fondspreisen eines bestimmten Anbieters? Hier hilft Ihnen unser Alphabet der Fondsgesellschaften. Einfach Anfangsbuchstaben anklicken und Sie sind sofort bei dem Anbieter Ihrer Wahl und den aktuellen Kursen!

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm