Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

TTIP: Robert Woodruff und der Kapitaldurst

Robert Woodruff hieß ein Chef von Coca Cola, der wusste, was er wollte: Die Brause sollte in allen Ecken der Welt immer "auf Armeslänge" verfügbar sein. Als Woodruff 1923 anfing, gab es Coca Cola in ...

erschienen am 03.08.2015

3

Lesen Sie auch

Kommentare
3
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 18.08.2015
    02:27 Uhr

    aussaugerges: Hier zeigen sich doch die amerikanischen Wolfsgesetze.

    Die Ergebnisse sind auch die IS Truppen in Liebyen und Syrien.
    Hier wird geköpft,Krankenhäuser mit den Kranken verbrannt.
    Alles im Sinne der USA.(Saui Arabien)
    Es sind ja auf einmal Rebellen.

    0 0
     
  • 05.08.2015
    08:30 Uhr

    Denkerist: CETA,TTIP+TISA unterwerfen Europa unter die USA.

    Besonders kritisch sehe ich folgende Aspekte:
    - Die Gesetze sind praktisch unkündbar. Dies widerspricht allen rechtsstaatlichen Prinzipien.
    - Alle Gesetze der EU haben ein Einspruchsrecht der US-Konzerne. Dh. es darf kein Gesetz verabschiedet werden, welches den wirtschaftlichen Interessen der USA im Wege stehen könnte! Damit werden alle sozialen Dinge aus dem Gesetzeswerk entfernt.
    - die Schiedsgerichte sind geheim und haben keinerlei rechtsstaatliche Grundlage.
    - TISA ist besonders pervers, es hat die totale Privatisierung des gesamten Staatsvermögens zur Folge. Alles was einmal privat ist darf nie wieder verstaatlicht werden. Was dies für Bildung, Verkehr, Wasser etc. bedeutet muß jedem klar sein.

    Unterm Stich gibt es keinerlei Vorteile. es werden Millionen Arbeitsplätze in Europa verloren gehen, die Demokratie wird zerstört. Die Gesetzgebung wird in private Hände gelegt.

    Aus gutem Gund wurden die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Asien seitens der USA auf Eis gelegt, Aufgrund der Einbeziehung von Niedriglohnländern sah man in den USA Nachteile für die heimische Wirtschaft sowie Kosten für den Staat, da jeder durch ein Freihandelsabkommen verlorene Arbeitsplatz in den USA per Gesetz durch den Staat zu entschädigen ist!
    Stattdessen wurden die Verhandlungsführer für TTIP aufgefordert, die Verträge mit den USA zu forcieren.
    Warum wohl?

    @ hkwmss
    Eine wirtschaftöliche Verbindung EU/Rußland/China wäre für alle Seiten von Vorteil. Nachteilig nur für die USA.
    Warum wohl forciert die USA Ukrainekonflikt?

    0 2
     
  • 04.08.2015
    10:17 Uhr

    hkremss: @KritischeStimme: Na? wieder mal was neues aus der St. Petersburger Trollfabrik? Bauen Sie doch bitte mal Leerzeichen nach Satzzeichen in Ihren Phrasengenerator ein, das verbessert zumindest die Lesbarkeit ein wenig.

    3 1
     
Bildergalerien
  • 11.11.2017
-
IS erobert syrische Grenzstadt fast vollständig zurück

Damaskus/Bagdad (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat eine ihrer letzten Bastionen in Syrien Aktivisten zufolge fast vollständig zurückerobert. Der IS habe die Regimekräfte in der ostsyrischen Grenzstadt Albu Kamal zum Rückzug an die Ortsgrenze gezwungen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 10.11.2017
Bernd von Jutrczenka
Macron und Steinmeier zwischen Gedenken und Aufbruch

Hartmannsweilerkopf (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron haben die Freundschaft ihrer Länder beschworen und gemeinsam für Reformen in Europa geworben. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 10.11.2017
Jens Kalaene
Die «Männer des Jahres» und die Sexismus-Debatte

Berlin (dpa) - Moderatorin Barbara Schöneberger gab gleich die Richtung vor: «Bill Cosby hat mehr Frauen eingeschläfert als der Sandmann», sagte sie zu Beginn der Gala - und wollte gleich von Ehrengast Arnold Schwarzenegger wissen, was denn da los sei in den USA. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 09.11.2017
Asmaa Waguih
IS in Syrien militärisch vor dem Ende

Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihr Herrschaftsgebiet in Syrien und im Irak fast vollständig verloren. Syrische Regierungskräfte nahmen mit der Grenzstadt Albu Kamal die letzte größere IS-Bastion im Osten des Bürgerkriegslandes ein, wie die Armeeführung mitteilte. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm