Amazon: Nachts könnte es lauter werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bevor der Konzern sein neues Verteilzentrum in Frankenberg in Betrieb nimmt, will er von Lärmgrenzen befreit werden. In der Frage müsste der Stadtrat dem Investor aber noch entgegen kommen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    MarcoKunze
    04.12.2019

    Das sind aber sicher Lkw pro Stunde. Kann mir doch keiner erzählen das Ware von 106 Sattelzügen mit über 3000! Transportern verteilt werden soll.

  • 3
    1
    MarcoKunze
    04.12.2019

    Fehlt nur noch die Umfahrung der Brettmühle und im weiteren Verlauf die Ostumfahrung Chemnitz. Dann steht einer Autobahn durchs Erzgebirge ja nichts mehr im Wege. Irgendwo müssen die LKW ja lang fahren. Mit so einem großen Kunde im Rücken lassen sich doch Anwohnerbedenken doch viel leichter wegwischen.