Amtsgericht-Investor bebaut Parkplätze - Autofahrer verärgert

Manchmal reichen die etwa 150 Stellflächen am Fachmarktzentrum in Burgstädt nicht aus. Jetzt gab es eine weitere Einschränkung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    2
    Pixelghost
    14.09.2018

    Paar Meter mehr laufen geht nicht? Dann muss sich der Herr Dickmann aus Chemnitz eben in Burgstädt dünne machen.

  • 4
    1
    Hinterfragt
    14.09.2018

    "...Da war auf einem Pkw-Stellplatz ein Fahrradständer aufgebaut", sagt der Chemnitzer. ... sei es sowieso schwer, einen Parkplatz zu finden. ..."

    Das ist aber auch eine Frechheit, man kann ja nicht zu verlangen, einfach mal paar Meter weiter seinen Karren abzustellen.
    Wenn ich dort mal parken musste, gab es nie ein Problem einen freien Parkplatz zu finden. Es ist aber eben nicht immer der Wunschparkplatz direkt vorm Eingang zum Objekt der Begierde.