Anwohner empört über gestutzte Sträucher

An der Arthur-Strobel-Straße hat der Vermieter CAWG eine Hecke stark kürzen lassen. Dabei sollen darin Tiere gelebt haben.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Interessierte
    05.02.2020

    Das sieht doch schön aus , das ist auf 1,20 m geschnitten und es sind ein paar Seitentriebe erhalten , wo alles wieder sprießen kann und man diese ´Einfassung` als Hecke pflegen und erhalten kann …
    Ganz anders dort , wo auf 0,20 m zurück geschnitten wurde …
    Zu den Tieren gehören die Spatzen und vielleicht Igel …

  • 5
    3
    ralf66
    04.02.2020

    "Dabei sollen Tiere darin gelebt haben.'' Vielleicht Giraffen? Jetzt schaut der Kopf heraus.

  • 7
    2
    mops0106
    04.02.2020

    Der CAWG-Sprecher hat doch plausibel informiert, warum eine Kürzung erfolgte. Besser eine gekürzte Hecke - die übrigens wieder wächst -, als vom Müllauto überfahren zu werden.

  • 9
    6
    Hinterfragt
    04.02.2020

    Man ist empört wenn nichts gemacht wird, man ist empört wenn was gemacht wird ...
    Der Neue Trend in Chemnitz.
    Falls es der Anwohnerin entgangen sein sollte, die Sträucher wachsen auch wieder nach.

  • 3
    8
    Interessierte
    04.02.2020

    Das sieht doch schön aus und ist auch ein plausibler Grund , man macht ja` schließlich nichts grundlos ….....
    Und woher sollen denn diese ´fremden´ Menschen wissen , dass darin Vögel sitzen bzw. sogar darin nisten , die fliegen weg , wenn die von weitem kommen …

    Und Frau KatharinaWeyandt , dort bei diesem Zelt auf dem Sonnenberg und neben dem Bürgergarten , da sieht es doch genau so aus , das war wohl auch der ASR ?
    Aber dort wird kein Müll abgeholt wird , sondern höchstens mal ein Papierkorb wird geleert ..
    Hatten Sie da auch schon mal nachgefragt , das ist Ihr Betreuungs-Gebiet …

  • 13
    5
    KatharinaWeyandt
    04.02.2020

    Wegen dieses Problems hatten Bernhard Herrmann und ich extra im Betriebsausschuss des Stadtrats beim ASR nachgefragt. Da hieß es sinngemäß, dass nicht alle grünen Hecken ratzekahl geschnitten würden. Da scheint nicht alles sinnvoll koordiniert zu sein. Wir bleiben an dem Thema dran.