Arbeiten trotz Behinderung: Zwölf Erzgebirger und die Lattenroste

Das Jöhstädter Unternehmen Recticel und das Lebenshilfewerk Annaberg starteten vor gut einem Jahr ein gemeinsames Projekt. Menschen mit Behinderung sind seitdem für den Federholzrahmen-Produzenten direkt im Jöhstädter Werk aktiv. Eine Erfolgsgeschichte für beide Seiten.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.