Archäologen drehen am Riesenrad

Ein Hochwasser am Ende des Mittelalters ebnete den Weg zu einem Sensationsfund im heutigen Bad Schlema. Die Flut von 2002 sorgte dann dafür, dass Sachsens Montanarchäologie aktuell auf einer Erfolgswelle schwimmt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.