Auf der Jagd nach der Dunkelziffer

In Deutschland könnten bereits 1,8 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert sein, sagen die Autoren der Heinsberg-Studie. Könnten sie recht haben? Bei der Suche nach einer Antwort kommt nun Hilfe auch aus Bayern.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    5
    saxon1965
    05.05.2020

    Man hätte sich vor Wochen genau diese differenzierte und kritische Berichterstattung auch bei Herrn Drosten und Herrn Wieler ihren Zahlen gewünscht! Wo waren sie da Herr Hommel oder durften sie nicht?

    Die hier genannte Dunkelziffer wurde bereits im März von einem Arzt aus Leipzig publiziert und ist keinesfalls neu. Schon damals kommentierte ich die Horrorzahlen des RKI damit. Es ergibt sich eine ganz andere Letalitätsrate und auch, wenn das Rechenmodell von Herrn Streeck nicht zu 100 Prozent stimmen wird, andere Rechenmodelle wurden komischer Weise kaum hinterfragt.

    Wir sollten uns endlich ernsthaft damit auseinander setzen, warum das Ganze?
    Zum ersten Mal in der Geschichte des Kapitalismus, geißelt man "freiwillig" die Wirtschaft? Man tut angeblich Alles für die Volksgesundheit und das Leben, aber beteiligt sich munter weiter an Rüstungsexporten und spart vorher ein Gesundheitssystem kaputt, was man dann "schonen" muss damit es nicht kollabiert? Ich frage mich da auch, was würde denn passieren, wenn ausgelöst durch eine Naturkatastrophe, Kapazitäten in diesem "kranken" Gesundheitssystem gebraucht würden?
    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Nun es verdeutlicht die anpassungsfähige Doppelmoral unserer Politik! Sehr unglaubwürdig oder?
    Und wie momentan mancherorten mit kritischen Bürgern umgegangen wird, "schreit zum Himmel"!

  • 4
    3
    Hinterfragt
    05.05.2020

    Welch Glaskugelhysterie!
    Man fordert mehr Lockerungen und schon werden neue Horrorzahlen gestreut ...

    Donnerstag letzte Woche lässt grüßen!

  • 12
    3
    JochenV
    04.05.2020

    Was pusten wir Ziffern überhaupt so auf ? Ordnet endlich Obduktionen auf Todesursache überall dort an, wo bei einem Verstorbenen der Verdacht auf cv19 behauptet wird. Schluß mit den Spekulantionen !