Autofahrer rast auf A 4 mit Tempo 163

Glauchau.

Auf der Autobahn 4 in Richtung Erfurt haben Polizeibeamte am Samstag zwischen den Anschlussstellen Glauchau-Ost und Glauchau-West Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 268 von 2105 Fahrzeugführern überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde. 126 von ihnen kamen mit einem Verwarngeld davon. 142 Fahrzeugführer waren mehr als 15 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs und müssen mit einem Bußgeld rechnen. Die höchste Überschreitung wurde bei einem Autofahrer gemessen, der mit Tempo 163 unterwegs war. Ihm drohen ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. (kru)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.