Bauarbeiter stürzt in die Tiefe

Nach einem Arbeitsunfall, bei dem ein Mann im Lutherviertel schwer verletzt wurde, führen die Kriminalpolizei und die Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion die Ermittlungen zum Geschehen jetzt fort. Nach Informationen der Polizei vom Freitag hatte der 43-jährige Bauarbeiter am Mittwochnachmittag auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Clausstraße Sanierungsarbeiten mit einem Presslufthammer ausgeführt. Dabei brach der Balkonboden und der Mann stürzte aus einer Höhe von annähernd vier Metern in die Tiefe. Laut Polizei erlitt der Mann schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.