Bergwerk auf dem Sauberg öffnet wieder für Besucher

Führungen unter Tage sind ab 12. Juni möglich - Anmeldungen empfohlen

Ehrenfriedersdorf.

Nach fast dreimonatiger Schließung kehrt im Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf wieder ein Stück Normalität ein. Ab Freitag, 12. Juni öffnet es wieder. Zunächst ist laut Betriebsleiter Erik Ahner geplant, das Bergwerk und das Museum jeweils von Freitag bis Sonntag zu öffnen. An diesen Tagen sind auch Führungen unter Tage möglich.

Um eine Wiedereröffnung zu ermöglichen, musste Ahner ein Konzept entwickeln, das den Infektionsschutzverordnungen entspricht. Das ist gelungen. So werde es im Museumsshop, im Museum und in der Besucherkaue Waschmöglichkeiten und Desinfektionsmittel geben. Der Mindestabstand von 1,5 Metern soll eingehalten werden. In geschlossenen Räumen und während der Seilfahrt sei ein Mundschutz zu tragen. Apropos Seilfahrt: Um die Besucher ins Innere des Berges zu bringen, ist diese notwendig. Um Abstände sicherzustellen, dürfen vorerst nur maximal vier Besucher pro Fahrt im Korb sein. Das gleiche gelte für einen Wagen bei der Bahnfahrt unter Tage. Die Nutzung der Audio-Guides sei nur mit eigenen Kopfhörern möglich.

Die Anzahl der Teilnehmer bei den Führungen ist auf 16 Personen beschränkt, heißt es weiter. Freitag, Samstag und Sonntag sind jeweils ab 10 Uhr zweieinhalbstündige Erlebnisführungen geplant. 13 und 15 Uhr finden die kürzeren Touristikführungen statt. Das Mineralogische Museum ist an diesen Tagen zudem von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Voranmeldungen für die Führungen sind ab sofort telefonisch unter 037341 2557 oder per Mail möglich.

ehrenfriedersdorf@saechsisches- industriemuseum.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.