Ingrid Poike aus Chemnitz ist zu ihrem 10. Hilfseinsatz nach Namibia geflogen. Sie kümmert sich in dem südwestafrikanischen Staat um ein Schulprojekt.In der Grundschule im Dorf Mayana - es liegt nur 20 Kilometer von der Großstadt Rundu entfernt - wird Poike kontrollieren, ob alle Schüler ihre von weltweiten Spendern finanzierten Schulmaterialien bekommen haben und notfalls Schulkleidung nachkaufen. Ein Ende ihrer ehrenamtlichen Afrika-Hilfe sieht die Chemnitzerin übrigens nicht. Mit ihren 68 Jahren ist sie so fit, dass sie weitere Flüge nach Namibia plant. "Immer vorausgesetzt natürlich, die Gesundheit spielt weiter mit."


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN