Zeitweilig war das Dresdner DEFA-Studio für Trickfilme sogar das größte in Europa. Nach der Wende fiel die letzte Klappe.