Subkulturelle Szenegrenzen wurden aufgebrochen, Genres haben sich aufgesplittert. Die Kunst besteht heute darin, in diesem wilden Meer der Möglichkeiten ein Gesicht zu erlangen. Die Musikkritiker der „Freien Presse“ haben die besten Beispiele zusammengetragen.