Ein Märtyrer und Maradona: Besuch bei Neapels Schutzpatronen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Neapel (dpa/tmn) - Wie die meisten Bewohner Neapels hat auch Gianmarco ein Heiligenbild von Stadtpatron San Gennaro an seine Windschutzscheibe geklemmt. «Ohne seinen Schutz wäre unser Leben kaum vorstellbar», sagt der Taxifahrer und steuert seinen Wagen die Seepromenade entlang. Der Blick auf die hügelige Metropole mit ihren Burganlagen und auf den tiefblauen Golf von Neapel ist herrlich. zum Artikel