Genf (dpa) - Weniger als fünf Prozent der besonders schutzbedürftigen Flüchtlinge weltweit haben nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR im vergangenen Jahr eine neue Heimat gefunden. Sichere Drittstaaten stellten viel zu wenig Umsiedlungsplätze zur Verfügung, berichtet die UN-Organisation. zum Artikel