Sachsens Innenminister nach «Querdenken»-Demo unter Druck

Leipzig (dpa) - Nach dem Chaos bei der «Querdenken»-Demonstration in Leipzig gerät Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) zunehmend unter Druck. Die oppositionelle Linke forderte am Montag seine Entlassung. Auch in der schwarz-grün-roten Koalition knirscht es. zum Artikel