Bad Elster: Bundespolizei bringt 22-Jährigen in Haft

Bad Elster. Einen 22-jährigen Mann haben Bundespolizisten in der Nacht zu Donnerstag in Bad Elster verhaftet. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Der Mann saß als Beifahrer in einem Ford, den die Beamten an der B 92 zur Kontrolle stoppten. Das Amtsgericht Hanau hatte den Rumänen zu einer Geldstrafe von 125 Tagessätzen zu je 9 Euro verurteilt, davon waren noch 288 Euro offen. Da er den Betrag nicht zahlen konnte, brachten ihn die Beamten ins Gefängnis, wo er 32 Tage Ersatzhaft absitzen muss. Gegen den Fahrer des Ford und eine 22-jährige Insassin lagen Anzeigen wegen Diebstahl, Betrug und Erschleichen von Leistungen vor. Sie durften weiterreisen, als sie ihre aktuelle Wohnadresse nannten - aktuell im Burgenlandkreis.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...