Chemnitz: 10.000 Euro Schaden nach Kollision

Chemnitz. Bei einem Unfall auf der Neefestraße in Chemnitz ist am Freitagabend ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden. Laut Polizei kollidierte ein VW mit einem Hyundai auf dem linken Fahrstreifen, als der 48-jährige VW-Fahrer an der Abfahrt Chemnitz Süd auf die Neefestraße auffuhr und in die linke Fahrspur wechselte. Durch den Aufprall wurde der Hyundai auf den begrünten Mittelstreifen geschleudert, wo er mit einem Baum sowie einer Laterne kollidierte. Der Wagen kam schließlich auf dem linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn zum Stehen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz waren Kameraden der Feuerwache 3, der Ölwehr sowie einer Elektrofirma.

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...