Chemnitz: 35-Jähriger landet nach Ladendiebstahl in JVA

Chemnitz. Ein 35-jähriger Mann hat am Freitagabend in einem Geschäft an der Beyerstraße Gemüse gestohlen. Enttarnt wurde der Verdächtige von einem Ladendetektiv, welcher ihn nach dem Kassenbereich aufhielt. Hinzugezogene Beamten fanden im Rucksack des Mannes Gemüse im Wert von etwa 19 Euro sowie ein Messer. Gegen ihn wird nunmehr wegen des Verdachts des versuchten Ladendiebstahls mit Waffen ermittelt. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann, woraufhin dieser in die Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.