Chemnitz: Einbruch in Imbiss - Polizei stellt Tatverdächtigen

Chemnitz. Zwei Männer sind am Silvesterabend in eine Imbissbude an der Frankenberger Straße im Chemnitzer Stadtteil Ebersdorf eingebrochen. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, die im Zuge der Fahndung einen 26-jährigen Tatverdächtigen stellen konnte. Im Rucksack des aus Libyen stammenden Mannes befanden sich mehrere Getränkeflaschen aus dem Imbiss sowie Kleingeld. Der Stehlschaden beläuft sich nach aktuellem Stand auf rund 25 Euro. Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt. Auch nach mutmaßlichen Komplizen wird gesucht. 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.