Chemnitz: Kabeldiebe auf mehreren Baustellen in der Stadt

Chemnitz. Kabeldiebstähle auf mehreren Baustellen im Stadtgebiet sind am Montag bei der Polizei angezeigt worden. An der Mozartstraße hatten sich Unbekannte Zutritt in ein Wohnhaus verschafft, das gerade rekonstruiert wird. Dort haben die Einbrecher mehrere Meter bereits verlegtes Kabel abgeschnitten und mitgenommen. Nähere Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Ebenfalls mehrere Stromkabel haben Unbekannte von Baustellen an der Sterzelstraße und an der Annaberger Straße gestohlen. Der Schaden in diesen beiden Fällen wird von der Polizei insgesamt auf einige tausend Euro geschätzt.  

In einem Zeitraum zwischen 24. und 27. Januar haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt auf ein Firmengelände an der Clemens-Winkler-Straße verschafft. Nach ersten Erkenntnissen verschwanden die Einbrecher aus einer Werkhalle mit einer 300 Kilogramm schweren Rolle Kupferdraht und Werkzeugen. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden stehen noch aus. (cma)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.