Chemnitz: Kabeldiebe unterwegs

Chemnitz. In der Nacht zu Donnerstag entwendeten Unbekannte etwa 50 Meter Fernmeldekabel von einer Baustelle an der Südstraße. Während der Stehlschaden mit etwa 250 Euro eher gering ausfällt, beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 1500 Euro. Von einem Firmengelände nahe der Neefestraße wurden ebenfalls Kabel gestohlen. In diesem Fall handelt es sich um 180 Meter Starkstromkabel. Der Stehlschaden hier liegt laut Polizei bei etwa 5300 Euro, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen besonders schweren Diebstahls. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.