Chemnitz: Mit mehr als drei Promille im Gleisbett

Chemnitz. 3,3 Promille intus hatte am Mittwoch ein Rover-Fahrer, der mit seinem Wagen in einem Baustellenbereich an der Annaberger Straße von der Fahrbahn abkam und im Gleisbett landete. Der Mann floh mit dem Wagen und wurde an der Erfenschlager Straße in seinem Auto aufgefunden. Verletzt wurde er bei dem Unfall nicht. Der Führerschein wurde sichergestellt sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht gestellt. (roy)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.