Chemnitz: Mutmaßliche Buntmetalldiebe gestellt

Chemnitz. Nach einem Zeugenhinweis hat die Chemnitzer Polizei am späten Dienstagabend zwei mutmaßliche Buntmetalldiebe vorläufig festgenommen. Nach Polizeiangaben stellten die Beamten die Männer im Alter von 32 und 33 Jahren in einem im Umbau befindlichen Büro- und Geschäftshaus an der Zwickauer Straße. Sie stehen im Verdacht, mehrere Türen aufgebrochen und Kupferrohre abmontiert zu haben. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die vorläufige Festnahme des  33-Jährigen wurde am Mittwochfrüh auf Weisung der Staatsanwaltschaft aufgehoben. Der 32-Jährige soll einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...