Chemnitz: Mutmaßliche Sprayerin gestellt

Chemnitz. Polizisten haben in der Nacht zu Mittwoch auf dem Chemnitzer Sonnenberg eine mutmaßliche Sprayerin gestellt. An der Reinhardtstraße/Palmstraße fielen den Beamten drei Frauen auf und sie nahmen den Geruch von frischer Farbe wahr. Auf einem Verteilerkasten bemerkten sie zudem eine frische, mit roter Farbe aufgesprühte Zahlenkombination. Als die Beamten den Rucksack der 19-Jährigen überprüften, fanden sie Gummihandschuhe mit Anhaftungen roter Farbe. Auch mehrere Spraydosen konnten sie am Tatort sicherstellen. Gegen die mutmaßliche Sprayerin wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt. Die beiden anderen Frauen waren geflüchtet, wie die Polizei weiter mitteilte. (samü)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.