Chemnitz: Mutmaßlicher Ladendieb gefasst

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein mutmaßlicher Ladendieb ist am Montagnachmittag in einem Chemnitzer Supermarkt in der Straße am Wall gefasst worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 36-Jährige nicht alle Lebensmittel aufs Kassenband gelegt, sondern einen Teil im Rucksack behalten. Eine Kassiererin, die laut Polizei bereits im Vorfeld auf den Mann aufmerksam geworden war, forderte ihn auf, Rucksack und Taschen zu leeren, wobei weitere Lebensmittel zum Vorschein kamen. Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann zunehmend aggressiver geworden, so dass ein 21-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und ein weiterer Marktmitarbeiter hinzukamen. Als der Ertappte nun versuchte zu flüchten, hielt ihn der 21-Jährige fest. Der mutmaßliche Ladendieb wehrte sich und verletzte den 21-Jährigen leicht. Erst mit Unterstützung eines Sicherheitsmitarbeiters eines benachbarten Geschäfts und des Marktmitarbeiters konnte der Ertappte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (tka) 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.