Chemnitz: Nächtlicher Spaziergang bringt mehrere Anzeigen mit sich

Chemnitz. In der Nacht zum Mittwoch hat die Polizei zwei Personen auf der Barbarossastraße kontrolliert. Die beiden konnten keinen triftigen Grund für ihren nächtlichen Aufenthalt nennen,. Die Polizei stellte dabei Cannabisgeruch fest und kontrollierte den 21-Jährigen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten neben ein paar Gramm Cannabis auch noch einen Schlagring. Die Ermittlungen gegen den 21-Jährigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln laufen. Seine Begleiterin und er müssen außerdem mit einem Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung rechnen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.