Chemnitz: Polizei stellt mutmaßliche Zigarettendiebe

Chemnitz. Nach dem Diebstahl von Zigarettenschachteln ermittelt die Polizei gegen einen 31-Jährigen und seinen mutmaßlichen Komplizen (33). Den Angaben zufolge waren am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt an der Chemnitzer Straße einem Mitarbeiter zwei Männer aufgefallen, die mit unbezahlten Zigarettenschachteln die Kasse passierten. Daraufhin hielt der Mitarbeiter den 31-Jährigen fest. Alarmierte Polizeibeamte stellten kurz darauf in der Nähe den zweiten Mann. Der Jüngere hatte in seiner Kleidung das Diebesgut im Wert von rund 250 Euro versteckt. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Auf dem Supermarkt-Parkplatz bemerkten die Beamten ein unverschlossenes Auto, das die Tatverdächtigen möglicherweise genutzt haben. Im Wagen fanden die Beamten eine Vielzahl Tabakwaren - möglicherweise ebenfalls Diebesbeute. Das Auto wurde sichergestellt.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €