Chemnitz: Polizei zieht alkoholisierte Pkw-Fahrer aus dem Verkehr

Chemnitz. In der Nacht zu Samstag haben Beamte der Polizei zwei alkoholisierte PKW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Im Stadtteil Altchemnitz befuhr ein 28-jähriger Subaru-Fahrer die Annaberger Straße. Ein Atemalkoholtest während einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von 1,26 Promille. Die Polizisten stellen den Führerschein sicher und veranlassten eine Blutentnahme. Der Fahrzeugführer kassierte eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. Auf der Hainstraße zogen Polizisten eine 38-jährige Opel-Fahrerin aus dem Verkehr, die mit 1,22 Promille unterwegs war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,22 Promille. Eine Blutentnahme wurde fällig und die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte. Gegen die Fahrzeugführerin wird wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.