Chemnitz: Raubüberfall mit Elektroschocker

Chemnitz. Ein 23-Jähriger ist am Freitagabend von bisher vier unbekannten Tätern auf der Fürstenstraße angegriffen. Eine Person setzte dabei einen Elektroschocker ein und eine andere schlug mit einem noch unbekannten Gegenstand auf ihn ein. Der 23-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Bei dieser Rangelei fiel dem Opfer Bargeld und sein Smartphone aus der Hosentasche, was die Täter an sich nahmen. Zudem wurde sein Rucksack entwendet, welchen der Geschädigte später wieder auffand. Der Stehlschaden beträgt 900 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.
Zeugen, welche die Tat beobachtet haben können sich bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der Telefonnummer: 0371 387-3445 melden.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.