Chemnitz: Schneeregen bringt Lkw ins Schleudern

Chemnitz. Am Montagabend ist ein 25-jähriger Lkw-Fahrer auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden ins Schleudern geraten. Kurz nach der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna kollidierte er mit der Leitplanke und brachte das Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Mann blieb unverletzt. Kurz darauf fuhr ein weiterer Lkw auf einen Skoda auf. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf 16.500 Euro, wie die Polizei mitteilte. (el)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.