Chemnitz: Sprayer auf frischer Tat ertappt

Chemnitz. Am Montagabend ist bei der Polizei ein Hinweis zu mehreren Sprayern an der Lohrstraße eingegangen. Eine Gruppe von drei bis vier Personen soll dort eine Hauswand mit feministischen und linksorientierten Wortgruppen beschmiert haben, so die Polizei Chemnitz. Vor Ort stellten die Beamten Graffiti auf einer Fläche von 4,6 mal 1,2 Meter fest. Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. In der Umgebung des Tatortes wurde ein 23-Jähriger auf einem Fahrrad angehalten und kontrolliert. Bei ihm wurden mehrere Spraydosen und Textmarker festgestellt. Zudem soll auf es auf seinen Schuhen und seinem Fahrrad rote Farbspuren gegeben haben. Weil gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag, wurde er vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter setzte den Befehl unter Meldeauflagen außer Vollzug.

Die Polizei sucht nach Zeugen zu dem Vorfall. Wer Hinweise zu dem Geschehen gegen Mitternacht geben kann, soll sich unter 0371 5263-0 beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest melden. (luka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.