Chemnitz: Unfälle durch winterliche Verhältnisse

Chemnitz. Auch am Freitag ist es in der Region zu mehreren Unfällen aufgrund der Witterungsverhältnisse gekommen. So verlor ein 28-jähriger Ford-Fahrer am Freitagmittag auf der Glösaer Straße in Chemnitz-Ebersdorf wegen der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und fand sich links neben der Fahrbahn wieder, wo er ein Verkehrsschild streifte. Verletzt wurde er nicht, es entstand ein Schaden von 1800 Euro. Eine 78-Jährige kam, ebenfalls am Freitagmittag, von der S 34 von Zschepplitz kommend nach Großweitzschen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, sie wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000 Euro.  An der Auerbacher Straße in Eibenstock gab am Freitagabend ein Baum unter der Schneelast nach und fiel auf die Straße. Dort kam es zu einem Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Ford. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Schaden von 2500 Euro. Die Feuerwehr musste drei weitere Bäume wegen Schneebruchgefahr fällen. Im Zwönitzer Stadtteil Günsdorf stieß eine 39-Jährige mit ihrem Citroen gegen die Schaufel eines Räumfahrzeuges. Das Auto wurde durch den Zusammenstoß über den Gehweg auf ein Grundstück geschleudert und erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...