Falkenstein: Statt Einbrecher geht Polizei gesuchter Mann ins Netz

Falkenstein. Den Unbekannten, der am frühen Mittwochmorgen ins Lager eines Einkaufsmarkts an der Ferdinand-Lassalle-Straße eingedrungen ist, hat die Polizei zwar nicht gefunden. Dennoch ging ihnen bei der Suche nach dem Einbrecher ein Mann ins Netz, gegen den ein offener Haftbefehl vorlag. Der Eindringling war gegen 5 Uhr in den Markt eingebrochen, hatte Elektronikwaren im Wert von gut 1000 Euro entwendet und weiteres Diebesgut zum Abholen bereitgestellt. Als ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eintraf, flüchtete der Einbrecher. Polizisten stellten kurze Zeit später einen 28-Jährigen. Sie konnten den polizeibekannten Mann zwar nicht als Tatverdächtigen für den Einbruch identifizieren, stellten jedoch fest, dass gegen ihn ein offener Haftbefehl vorlag. Sie brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Hinweise zu einem dunkel gekleideten Mann am Einkaufsmarkt oder zum Verbleib des Diebesguts erbittet die Kriminalpolizei in Zwickau unter Telefon 0375 428 4480. 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...